Inkasso

Inkassokompetenz

Fokus Gläubiger-Schuldner-Verhältnis

Inkasso bedeutet den Einzug von Forderungen. Neben dem konsequenten Eintreten für die berechtigten Interessen des Gläubigers, bedarf es an Erfahrung für einen sensiblen Umgang mit den Schuldnern. Insbesondere im Gesundheitswesen setzt das Forderungsmanagement eine ausgeprägte Expertise unseres Fachpersonals voraus. Dabei ist es die Herausforderung beim Inkassoprozess das Gläubiger-Schuldner Verhältnis so gering wie möglich zu belasten, um die Weiterführung einer positiven Geschäftsbeziehung mit den Patienten zu gewährleisten.

Erfolgssteigerung

Das Forderungsmanagement ist sehr Zeitintensiv. Oft leidet darunter das Kerngeschäft: die Betreuung und Behandlung Ihrer Patienten. Studien belegen, dass bei einer Auslagerung des Forderungsmanagements der Eingang von ausstehenden Zahlungen schneller erfolgt, als bei Zahlungsaufforderungen, welche von der Praxis getätigt werden. Damit wird bei einer Auslagerung der gesamte Ablauf günstiger, Ihre Liquidität wird gesteigert und Sie erfahren eine spürbare Entlastung.

Individuelle Komplett-Services

Erhalten wir von Ihnen den Auftrag zur Eintreibung ausstehender Forderungen bedeutet das keineswegs, dass Sie mit der Abgabe der Forderungen keine Gestaltungsmöglichkeiten mehr haben. Ob individuell einstellbare Mahnstufen, telefonische Kontaktaufnahme mit den Patienten oder die Vereinbarung von Teil- und Ratenzahlungen - wir sorgen für Individualität im Inkassoprozess. Damit Sie auch morgen noch Ihre Patienten zufrieden in Ihre Praxis kommen.

Im Zweifel Hartnäckigkeit

Sollte es dennoch zu einem Zahlungsausfall kommen, übernehmen unsere Fachanwälte unserer Partnerkanzlei das gerichtliche Mahnverfahren bis hin zum Vollstreckungsvollzug.

Haben Sie Fragen zu Dienstleistungen?

Unser Kundenmanagement steht Ihnen gerne unter der Tel. Nummer 089/896010720 zur Verfügung.

 
Druckversion